Die beste Reisezeit für Sri Lanka



Auf Sri Lanka herrscht ein typisch tropisches Klima. In den Küstengebieten sind die Temperaturen das ganze Jahr über hoch. Kühler wird es im Hügelland. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Jahreszeiten – Die Regenzeit und die Trockenzeit.
Allerdings hängt die beste Reisezeit von Sri Lanka davon ab, in welche Region man reist.

Das lässt sich für Einzelpersonen bzw. Paare ohne Kinder auch sehr gut terminlich organisieren. Ausserhalb der Ferienzeiten sind nicht nur die Unterkünfte meist günstiger, auch der Flug nach Sri Lanka ist hier vielmals günstiger zu bekommen.

Der Westen, die Südküste und die Südwestküste

Von November bis April ist die beste Zeit zu reisen. Allerdings kann es noch bis Januar zu schweren Gewittern kommen, die meisten am Abend beginnen. Die Höchsttemperaturen bewegen sich bis 38 Grad Celsius.

Die Monsunzeit beginnt Mitte Mai und bis Ende Juni ist dann mit Dauerregen zu rechnen. Von Juli bis Oktober ist es in diesem Gebiet recht angenehm. Es kommt zwar in dieser Zeit zu häufigen Niederschlägen, aber die durchschnittlichen Temperaturen liegen dann bei rund 28 Grad Celsius.

Die Ostküste

Die beste Reisezeit für die Ostküste von Sri Lanka sind die Monate April bis September.

Der Norden Sri Lankas

Das ist zugleich auch das beste Reisegebiet des Landes. Die Regenfälle liegen in den Monaten November und Dezember. Das restliche Jahr ist es trocken.

Grundsätzlich sind das allerdings nur Richtwerte. Das Wetter schlägt immer wieder Kapriolen, so dass zu jeder Zeit ungewöhnliche klimatische Verhältnisse auftreten können.
Reisezeit Sri Lanka
Beste Reisezeit für einen Sri Lanka Urlaub