Die Bevölkerung von Sri Lanka

Bevölkerung von Sri Lanka Sri Lanka, offiziell Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka, ist ein tropischer Inselstaat im Südosten des indischen Subkontinents. Bis zum 22. Mai 1972 hieß der Inselstaat Ceylon. Sri Lanka wird durch den Gulf of Mannar und die Paik Strait von Indien getrennt. Es besteht lediglich eine lose Verbindung, durch die Felsen der Adams Brücke, zu dem Festland Indiens. Die Insel liegt im Indischen Ozean, zwischen dem 6 und 10 nördlichen Breitengrad und dem 79 und 82 östlichen Längenrad. Die Insel erstreckt sich über eine Fläche von 65.610 Quadratkilometern und ist etwa 435 km lang und 240 km breit. Auf der Insel leben über 19,5 Millionen Einwohner (Stand: 2004). Der Großteil der Bevölkerung lebt in der Provinz Western. Die Hauptstadt dieser Provinz ist die Stadt Colombo. Diese Stadt ist zugleich politisches und wirtschaftliches Zentrum des Inselstaates.

Die offizielle Hauptstadt von Sri Lanka ist Sri Jayewardenepura, de facto aber die Stadt Columbo. Rund 72% der Bevölkerung von Sri Lanka lebt auf dem Land, nur etwa 22% leben in den Städten und etwa 6% der Bevölkerung wohnen auf Plantagen. Die meisten Menschen des Landes sind dem Buddhismus zugehörig, etwa 69% der Bevölkerung. Hindus, Moslems, Christen und anderen Religionen bilden die religiösen Minderheiten in Sri Lanka. In dem demokratisch-sozialistischen Land herrscht Toleranz und Religionsfreiheit. Die Republik Sri Lanka ist in insgesamt neun Provinzen und in 25 Distrikte aufgeteilt. Die Provinzen des Landes sind Western, Southern, Sabaragamuwa, Central, Uva, Eastern, North-Western, North-Central und Northern.

Sri Lanka Bevölkerung Der Großteil der Bevölkerung von Sri Lanka lebt auf dem Land

Die offiziellen Landessprachen von der Republik Sri Lanka sind Tamil und Sinhala. Der Großteil der Bevölkerung spricht Sinhala. Die Schilder der öffentlichen Straßen, Orte und Verkehrsmittel sind zumeist in Sinhala, Tamil und Englisch beschriftet. Die gesetzliche Landeswährung ist seit dem 18. Juni 1969 die Sri Lanka Rupie (LKR).Seit dem 4. Februar 1948 ist Sri Lanka unabhängig. In dieser Zeit entstand auch die Nationalhymne, die Sri Lanka Matha. Um nach Sri Lanka einreisen zu können, benötigen Deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass und ein Visum. Ein Touristenvisum kann bei einer Einreise in die Republik für die Dauer von 30 Tagen ausgestellt werden. Eine Verlängerung der Aufenthaltsdauer ist in der Regel nicht möglich.