Sri Lanka Flughäfen

Die schöne Insel Sri Lanka, südlich des indischen Subkontinents im Indischen Ozean gelegen, verfügt über drei internationale Flughäfen und darüber hinaus eine Vielzahl an Airports, die nur Inlandsflüge anbieten. Es gibt zahlreiche Verbindungen von deutschen Flughäfen nach Sri Lanka, das Weiterreisen oder Herumreisen mit dem Flugzeug im Land selbst ist sicher und unkompliziert. Hier eine Liste der wichtigsten Flughäfen.

Internationale Flughäfen

Flughafen Colombo – Bandaranaike International Airport Der Flughafen Bandaranaike ist 32 km nördlich des Stadtzentrums gelegen. Mit rund sieben Millionen abgefertigten Passagieren pro Jahr ist er der weitaus größte Flughafen des Landes und einer der größeren Flughäfen Südasiens. Er ist auch der weitaus wichtigste internationale Flughafen von Sri Lanka und der einzige Flughafen, der direkte Verbindungen nach Europa bietet.

So fliegt Sri Lankan Airlines mit ihren eigenen Maschinen der Typen Airbus A 330 und Airbus A340-300 die europäischen Ziele Frankfurt, London Heathrow, Paris Charles de Gaulle sowie Rom Fiumicino an. Die Flugzeit ab Frankfurt beträgt zehn bis zwölf Stunden, ab London und Paris etwas mehr, ab Rom etwas weniger. Der Hin- und Rückflug mit Sri Lankan Airlines kostet im Winter ab etwa EUR 650, in der Hauptsaison kann es deutlich teurer sein. Sir Lankan Airlines ist Mitglied in der Allianz OneWorld, so dass Sie hier auch Meilen oder Avios sammeln können, falls Sie Mitglied zum Beispiel in den Vielfliegerprogrammen von Air Berlin oder British Airways sind.

British Airways bietet ab London Gatwick auch selbst Direktflüge zum Bandaranaike International Airport, die jedoch meist deutlich teurer sind als die Flüge von Sri Lankan Airlines. Darüber hinaus gibt es außerdem unzählige Umsteigeverbindungen ab allen deutschen Flughäfen, so zum Beispiel mit Turkish Airlines über Istanbul, oder mit den drei großen Golfairlines Emirates, Etihad und Qatar über ihre Drehkreuze auf der Arabischen Halbinsel oder zum Beispiel auch mit Oman Air. Auch hier beginnen die Flugpreise bei gut EUR 600.

Die Lufthansa bietet ab Frankfurt eine etwas teurere Umsteigeverbindung über Bangalore mit der neuen Boeing 747-8. Der Anschlussflug wird von Sri Lankan Airlines bedient. Je nach Saison und Nachfrage können die Flugpreise stark schwanken und es kann vorkommen, dass zum Beispiel die Lufthansa auf einmal billiger ist, als Sri Lankan Airlines oder arabische Gesellschaften. Es empfiehlt sich also, genau zu vergleichen.

Flughafen Colombo – Ratmalana Airport

Der Flughafen Ratmalana ist der ältere Flughafen der Hauptstadt und war der internationale Flughafen, bis Bandaranaike in den 1960er Jahren eröffnet wurde. Erst seit 2012 ist er wieder international. Seitdem gibt es wieder internationale Abfertigungskapazitäten und versucht die Regierung, internationale Geschäftsflüge hierher zu bringen. Auch als Airport für Billigflieger ist Ratmalana im Gespräch, so dass hier vielleicht irgendwann einmal Airlines wie Air Asia oder FlyDubai landen werden. Bislang gibt es jedoch keine internationalen Linienflüge nach Ratmalana, so dass sie hier nicht ankommen werden, außer Sie reisen mit Ihrem eigenen Privatjet an.

Flughafen Hambantota – Mattala Rajapaksa International Airport

Der im Süden Sri Lankas gelegene Mattala Rajapaksa International Airport ist der zweite Flughafen in Sri Lanka nach Colombo Bandaranaike, der internationale Linienverbindungen aufweisen kann. Allerdings sind diese nur innerhalb von Asien. So bietet Sri Lankan Airlines zahlreiche Verbindungen ins indische Nachbarland und in einige weitere asiatische Städte, so zum Beispiel nach Shanghai Pudong. FlyDubai bietet Linienverbindungen nach Dubai, Mihin Lanka nach Medan in Indonesien und Rotana Jet nach Abu Dhabi. Sollten Sie also bereits aus einem asiatischen Land nach Sri Lanka einreisen, könnten Sie auch nach Hambantota fliegen und von hier aus Ihre Rundreise starten.

Flüge nach Sri Lanka Flüge nach Sri Lanka

Inlandsflughäfen

Auch bedeutend als Inlandsflughäfen – die drei Internationalen Die zwei Flughäfen von Colombo und der Mattala Rajapaksa International Airport sind gut miteinander vernetzt, so bieten die Inlandsfluggesellschaften Millenium Air, Helitours Cinnamon Air und FitsAir Verbindungen zwischen den drei Flughäfen und zu anderen Destinationen, wie Jaffna, Trincomalee oder Sigiriya.

Weitere Flughäfen im Inland

Insgesamt gibt es in Sri Lanka 14 Inlandsflughäfen, die von vier verschiedenen Inlandsfluggesellschaften bedient werden. Die Fluggesellschaften Millenium Air, Helitours, Cinnamon Air und FitsAir setzen hierbei auf einmotorige Maschinen wie die Cessna 208 Caravan, die teils auch als Wasserflugzeug eingesetzt wird, und auf amerikanische, russische und chinesischen Hubschrauber. Die Flugverbindungen haben oft eine hohe Frequenz, die Tickets sind erschwinglich. Das dichte Netz an Verbindungen erklärt sich sicher vorwiegend durch die noch nicht so gute Verkehrsinfrastruktur im Bodentransport. So gibt es nur wenige Autobahnen, Hochgeschwindigkeitsstrecken im Bahnverkehr existieren noch gar keine. Aufgrund der hohen Typenvielfalt und der ungewöhnlichen Muster sind Inlandsflüge in Sri Lanka sicher etwas Besonderes für Flugzeugliebhaber.

Eine Liste der Inlandsflughäfen

Viele der Inlandsflughäfen sind oft ursprünglich Luftwaffenbasen der Royal Air Force gewesen, die die Luftwaffe von Sri Lanka nach der Unabhängigkeit übernommen hat. Sie werden deshalb auch heute oft noch dual genutzt, sowohl militärisch als auch zivil. Damit ähneln sie manchen Flughäfen in Deutschland, die vorwiegend von Billigfliegern genutzt werden und vormals Luftwaffenbasen waren, zum Beispiel Frankfurt Hahn, Memmingen oder auch Weeze. Die meisten Flughäfen haben nur Verbindungen in die Hauptstadt. Hier beispielhaft einige der Flughäfen.

Der Inlandsflughafen von Jaffna – Jaffna Airport
Der Flughafen der im Norden gelegenen Stadt liegt 16 Kilometer nördlich vom Stadtzentrum nahe am Ort Palaly, deshalb wird er auch als Palaly Airport bezeichnet. Während des Bürgerkrieges mit den Tamil Tigers war er für längere Zeit geschlossen. Seit dem Ende des Kriegs und der Wiedereröffnung 2012 ging es wieder steil nach oben. Jaffna hat Linienverbindungen zu beiden Flughäfen von Colombo und außerdem ins benachbarte Trincomalee.

Trincomalee – China Bay Airport
Der Flughafen von Trincomalee nennt sich China Bay Airport und wird dual genutzt, zum einen zivil, zum anderen als wichtiger Luftwaffenstützpunkt und Sitz der Luftwaffenakademie der Sri Lankan Air Force. Er hat Linienverbindungen nach Jaffna und Colombo, außerdem zum zentral gelegenen Flughafen Sigirya, in der Nähe der Stadt Dambulla, einem beliebten Ausgangspunkt für Tropenexpeditionen und Trips in die Berge.

Das Kelani River-Peliyagoda Waterdrome
Dieser Flughafen nutzt den Kelani Fluss im Vorort Peliyagoda von Colombo als Start- und Landebahn. Von hier aus bietet die Fluggesellschaft SriLankan AirTaxi mit zwei Maschinen des Typs DeHavilland of Canada DH-6 Twin Otter Flüge in die Städte Bentota, Kandy, Koggalla und Nuwara Eliya an. Der Start vom Wasser aus ist sicherlich etwas ganz besonderes.