Bentota

Aus einem verschlafenen Fischerdorf hat sich in den letzten 40 Jahren ein erstklassiger Ferienort entwickelt. Die Rede ist von Bentota, das an der Südwestküste Sri Lankas mit einem Bilderbuchstrand und bester touristischer Infrastruktur Gäste aus aller Welt begeistert.

Erholung und Entspannung werden in Bentota großgeschrieben. Dafür sorgt nicht nur der weiße Traumstrand, sondern auch die Hotellerie.

Weitläufige Hotels mit großzügigen Poolanlagen, Spezialitätenrestaurants und luxuriösen Wellnessbereichen lassen keine Wünsche offen. Die Resorts fügen sich perfekt in die wunderschöne Landschaft ein, denn mit maximal drei Etagen erreichen die Hotels kaum die Höhe der umliegenden Kokospalmen. Wie überall auf Sri Lanka hat sich auch in den Hotels von Bentota das All-inclusive-Konzept durchgesetzt. Gäste aus aller Herren Länder schätzen neben den zahlreichen inkludierten Leistungen auch die Kalkulierbarkeit der Ausgaben. Neben den großen Hotelanlagen existieren aber auch Gästehäuser für den kleineren Geldbeutel, die meist nur wenige Schritte vom Strand liegen.

Unbestrittenes Highlight Bentotas ist der herrliche Sandstrand. Vier Kilometer lang, schneeweißer und feinster Sand, gesäumt von Palmen, soweit das Auge reicht – da schlägt das Urlauberherz höher. Wassersportler schätzen die guten Voraussetzungen zum Surfen, Segeln, Tauchen oder Schnorcheln. Aber auch Schwimmer kommen am Traumstrand von Bentota auf ihre Rechnung. Am nördlichen Strandabschnitt ist das Meer wunderbar ruhig und eignet sich so perfekt zum Planschen. Mehr Wellengang ist am südlichen Teil des Strandes zu beobachten. Bentota liegt direkt an der Mündung des gleichnamigen Flusses, rund 62 Kilometer südlich der sri-lankischen Hauptstadt. Der internationale Flughafen nördlich von Colombo liegt etwa 100 Kilometer von Bentota und ist in rund zweieinhalb Stunden Fahrt zu erreichen.

Bentota Sri Lanka Bentota mit einem Bilderbuchstrand an der Südwestküste Sri Lankas

Der nahe der Stadt in den Indischen Ozean mündende Bentota Ganga ist Heimat von unzähligen Vögeln und bezaubert mit seiner vielfältigen Flora und Fauna. Es lohnt sich eine Bootsfahrt durch die Mangrovenwälder entlang des Flusses, bis hin zum Little Adams Peak, der anschließend über 600 Stufen bestiegen werden kann, zu machen. Ein Ort der Ruhe und Gelassenheit liegt rund 10 Kilometer landeinwärts von Bentota. Der 1920 von Bevis Bawa angelegte Garten begeistert mit seiner Liebe zum Detail. Wunderschöne tropische Pflanzen liegen in einem kleinen Paradies aus kleinen Teichen und verwinkelten Pfaden eingebettet. Nicht nur Besucher lieben den Garten des mittlerweile verstorbenen Landschaftsgestalters, sondern auch eine Vielzahl an Vögeln ist hier zu Hause. Wer einen Einblick in das Leben der Einheimischen bekommen möchte, sollte montags den Wochenmarkt im Nachbarort Aluthgama besuchen. Beim Bummel durch den Markt können die sri-lankischen Hausfrauen bei ihrem Einkauf beobachtet werden.