Beruwela

Sich unter Palmen das Ja-Wort geben, diesen Traum haben viele Paare rund um den Globus. Wer sich für eine Hochzeitszeremonie auf Sri Lanka entscheidet, trifft mit dem Ferienort Beruwela eine gute Wahl.

In der Hauptreisezeit im europäischen Winter sind am Strand viele Liebespaare zu sehen, die sich den Traum von einer Strandhochzeit vor einer großartigen Naturkulisse erfüllen. Hotels und Reiseagenturen sind bei der Planung der Eheschließung, die vom deutschen Staat anerkannt wird, behilflich.

Von Liebenden abgesehen, schätzen auch Familien die Vorzüge Beruwelas, das mit dem Nachbarort Bentota und den nördlich gelegenen Kalutara und Wadduwa die wichtigste Ferienregion des Südwestens, vielleicht sogar der ganzen Insel, bildet.

Verantwortlich für den großen touristischen Erfolg ist der herrliche Sandstrand, der zu den schönsten des Landes zählt und mit seinen unzähligen Palmen und der farbenprächtigen Vogelwelt punktet. Ein weiteres Plus sind die Unterkünfte, die von einfachen Gästehäusern über mietbare Villen bis hin zu Hotels aller Komfortkategorien reichen. Besonders beliebt sind die großen Hotelanlagen, die mit „All-inclusive“ nicht nur inkludierte Verpflegung, sondern auch zahlreiche Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten ohne Gebühr bieten. Mit einem Fokus auf Wellness, bei dem die Erholung im Vordergrund steht, komplettieren die Hotels ihr umfangreiches Angebot. Wenige Hotels haben sich ganz auf Ayurveda spezialisiert. Wer also in die Welt der traditionellen indischen Heilkunst eintauchen möchte, findet in Beruwela bestimmt das richtige Hotel.

Beruwela Sri Lanka Ayurveda die traditionelle indische Heilkunst in Beruwela Sri Lanka

Die Stadt Beruwela liegt rund 56 Kilometer südlich der Hauptstadt Colombo und etwa 90 Kilometer vom internationalen Flughafen Bandaranaike. Für die Fahrt vom Flughafen zum Ferienort sollte man ca. zwei bis zweieinhalb Stunden rechnen.

Der 1,2 Kilometer lange und stellenweise bis zu 100 Meter breite Strand von Beruwela begeistert mit seinem hellen, feinen Sand. Kombiniert mit dem glasklaren Meer und den unzähligen Kokospalmen, die den Strand säumen und herrlichen Schatten spenden, zählt der Strand zu Recht zu einem der schönsten des Landes. Familien mit Kindern schätzen das seichte Wasser, das optimale Voraussetzungen zum Planschen und Schwimmen bietet. Durch ein dem Strand vorgelagerten Riff bieten sich hervorragende Wassersportmöglichkeiten. Die ortsansässigen Bootsverleihe und Tauchschulen sorgen dafür, dass bei den Gästen keine Wünsche offen bleiben.

Am südlichen Ende des Strandes mündet der Bentota-Fluss in den Indischen Ozean. Die vielfältige Flora und Fauna des Flusses und seiner Nebenarme lädt zu einer ausführlichen Erkundung ein. Bootsausflüge, die drei oder mehr Stunden dauern, führen durch die wunderschönen Mangrovenwälder bis hin zum Little Adams Peak. Die Erhebung ist über rund 600 Stufen zu erklimmen, der Rundblick bis zum Meer entlohnt aber für die Strapazen.